Wie sich Lieferengpässe und Auftragsrückstände auf den Wert des Maschinenparks auswirken können.

24. Juni 2022 von P. Merker

Worum geht es?

Lieferengpässe und Auftragsrückstände führen auch bei Maschinen aller Art zu steigenden Preisen. Das wirkt sich auf den Wert des Maschinenparks im Unternehmen aus und kann mit erheblichen Konsequenzen verbunden sein. Welche das sind und was es zu beachten gilt, erfahren Sie hier.

Wie es zu den Lieferengpässen kommt

Die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine sind eine Zäsur: Die Unternehmen sind mit unvorhergesehenen Verschiebungen und Veränderungen konfrontiert. Zu den auffälligsten Ereignissen auf dem globalen Wirtschaftsmarkt gehören Lieferengpässe bei Maschinen, Maschinenteilen und Rohstoffen. Kaum eine Schlüsselindustrie bleibt verschont: Bauwesen, Transportwesen, Automobilherstellung, Möbelindustrie und Hochtechnologie – um nur einige zu nennen.

Stellen Lieferengpässe derzeit ein Problem für Ihr Unternehmen dar?

Die Grafik zeigt den Anteil der Mittelständler, die im März 2022 bei einer Umfrage mit Ja geantwortet haben.

Quelle: Statista (auf Basis DZ Bank)

Umfrage zu Lieferengpässen bei mittelständischen Unternehmen im März 2022

Ist Ihr Unternehmen von Lieferschwierigkeiten betroffen?

Die Grafik zeigt die Antworten der befragten Unternehmen aus Deutschland (nach Branchen, 2022)

Quelle: Statista (auf Basis DIHK)

Ist Ihr Unternehmen von Lieferschwierigkeiten betroffen?

Bereits vor der COVID-Pandemie waren weltweit viele Regionen von einem nachlassenden Wirtschaftswachstum betroffen. Das hat viele Hersteller dazu veranlasst, die Produktion in wichtigen Wirtschaftsmärkten zu drosseln.

Nach dem Einbruch der Wirtschaft Anfang 2020 – bedingt durch die weltweiten Lockdowns – erlebten in der zweiten Hälfte des Jahres 2020 dieselben Hersteller eine historisch hohe Nachfrage. Diese wurde durch Veränderungen am Arbeitsplatz und im Lebensstil der Verbraucher ausgelöst und führte zu einer Verknappung des Angebots.

Erhebliche Preissteigerungen und Verzögerungen bei den Lieferungen sind die Folge. Betroffen sind Gegenstände des persönlichen Bedarfs, alle Arten von Ersatzteilen, Rohstoffe, Baustoffe usw.

Die Anbieter, die sich mit drastisch gestiegenen Kosten beim Kauf und Transport der Waren konfrontiert sehen, reagieren unterschiedlich: Einige warten Marktanpassungen ab, andere können die Kosten an die Kunden abwälzen, sofern diese keine Alternativen haben.

Da zur Angebotsverknappung und zum unverminderten Anstieg der Nachfrage weitere, unvorhergesehene Marktentwicklungen hinzukommen, wie die Energiekrise und der Ukrainekrieg, sind in einzelnen Marktsegmenten exorbitante Preissprünge zu beobachten.

Die durch die Pandemie stark angestiegenen Bestellungen bei Onlinehändlern haben beispielsweise zu einem deutlich wachsenden Bedarf an Verpackungen aus Pappe geführt.

Dies führte bei Maschinen zur Bearbeitung von Wellpappe zwischen 2019 und 2022 zu Preissteigerungen von teilweise über 70% bei Neumaschinen!

Erzeugerpreisindex von Verpackungen

Erzeugerpreisindex von Verpackungen in Deutschland von 2011 bis 2021 (2015 = 100)

Quelle: Statista (auf Basis Destatis)

Erzeugerpreisindex von Verpackungen

Angesichts des eskalierenden Ukrainekonfliktes, der anhaltenden, sich verschärfenden Energiekrise und der Folgen der Corona-Pandemie ist zu befürchten, dass dieses gravierende Ungleichgewicht auf den Märkten nicht so schnell verschwinden wird und die Hersteller auch weiterhin nicht in der Lage sein werden, die gewohnten Lieferfristen für ihre Produkte einhalten zu können.

Auswirkungen auf den Wert des Maschinenparks

Daraus resultieren Auswirkungen auf den Markt für gebrauchte Maschinen und Anlagen. Jedes Unternehmen, das über einen Maschinenpark verfügt, ist auf unterschiedlichen Ebenen davon betroffen, selbst wenn es nicht direkt als Käufer oder Verkäufer aktuell unterwegs ist!

Verkauf von Gebrauchtmaschinen – Erst informieren, dann verkaufen!

Ein Unternehmen, das aktuell Maschinen oder Anlagen verkaufen möchte, sieht sich einer großen Anzahl potenzieller Käufer gegenüber. Verkäufer gebrauchter Maschinen profitieren angesichts der sofortigen Verfügbarkeit ihres Angebotes von einem erheblichen Wertzuwachs für ihre Maschinen.

Dass die erhöhte Nachfrage nur von kurzer Dauer ist, ist eher unwahrscheinlich. Vielmehr ist davon auszugehen, dass diese weiter anhält, da es eine gewisse Zeit dauert, bis die Hersteller mit der Produktion neuer Güter hinterherkommen.

Das heißt aber auch, wenn Sie Teile Ihres Maschinenparks oder Lagerbestände oder Ersatzteile verkaufen möchten, dann stellen Sie sicher, dass Sie diese – sofern notwendig – auch wieder ersetzen können, sei es durch vorhandene Anlagen im Unternehmen oder durch Ersatzmaschinen, die zu einem angemessenen Preis kurzfristig auf dem Markt verfügbar sind.

Hier gilt also mehr denn je: Erst informieren, dann verkaufen.

Kaufen und Investieren

Unter dem Aspekt des Liefertermines ist möglicherweise der Kauf von gebrauchten Maschinen, Anlagen oder Maschinenteile die beste Option wenn Sie Investitionsbedarf haben.

Allerdings müssen Sie möglicherweise Ihr Budget deutlich nach oben anpassen.

Unternehmenstransaktionen

Aus Perspektive des Unternehmensbewerters bei An- und Verkäufen von Unternehmen müssen ebenfalls die Auswirkungen dieser Marktveränderungen berücksichtigt werden. Insbesondere in den Branchen, die von den stärksten Preisschwankungen bei Produktionsmaschinen betroffen sind, können die Auswirkungen auch kurzfristig den Unternehmenswert erheblich beeinflussen.

Unternehmens-
transaktionen

Aus Perspektive des Unternehmensbewerters bei An- und Verkäufen von Unternehmen müssen ebenfalls die Auswirkungen dieser Marktveränderungen berücksichtigt werden. Insbesondere in den Branchen, die von den stärksten Preisschwankungen bei Produktionsmaschinen betroffen sind, können die Auswirkungen auch kurzfristig den Unternehmenswert erheblich beeinflussen.

Finanzierungen

Dasselbe gilt bei der Beantragung von Kreditlinien und Finanzierungen. Unter Umständen können die beleihungsfähigen Verkehrswerte Ihres Maschinenparks und Ihrer Anlagen im Wert deutlich steigen, was bei geplanten Investitionen die Beschaffung neuer Kredite signifikant erleichtern könnte.

Aber Achtung: Banken stellen üblicherweise auf den langfristigen Wert der Sicherheiten ab.

Das heißt, sie versuchen bei der Ermittlung des Beleihungswertes kurzfristige Marktschwankungen außen vor zu halten. Damit das allerdings nicht nur in eine Richtung gilt, sollten Sie ein Sachverständigengutachten über den Wert Ihres Maschinenparks in Erwägung ziehen.

Industrielle Sachversicherung und Betriebsunterbrechungsversicherung

Bei der Bildung von Versicherungssummen ist verstärkt darauf zu achten, dass die Summen – inklusive eventueller Nachdeckungspauschalen – ausreichend bemessen sind, um die zum Teil außergewöhnlichen Preissteigerungen von Maschinen zu kompensieren. Hier kann es sonst im Schadenfall schnell zu einer unangenehmen Überraschung kommen.

In diesem Artikel haben wir uns mit den Auswirkungen steigender Erzeugerpreise im Bereich der industriellen Sachversicherung auseinandergesetzt.

In der Betriebsunterbrechungsversicherung sollten Sie vielleicht noch einmal die Haftzeit überprüfen. Unter Umständen kann die Beschaffung neuer (bzw. „neuer gebrauchter“) Maschinen aktuell deutlich länger dauern als sonst im betrieblichen Alltag üblich.

In unserem Artikel „Wie berechnet sich der Betriebsunterbrechungsschaden“ haben wir uns auch mit dem Thema Haftzeit beschäftigt und was dabei zu beachten ist.

Wenn Sie sich aktuell mit dem Wert Ihres Maschinenparks beschäftigen, so kontaktieren Sie uns gern, denn das ist unser Spezialgebiet!

Industrielle Sachversicherung und Betriebs-
unterbrechungs-
versicherung

Bei der Bildung von Versicherungssummen ist verstärkt darauf zu achten, dass die Summen – inklusive eventueller Nachdeckungspauschalen – ausreichend bemessen sind, um die zum Teil außergewöhnlichen Preissteigerungen von Maschinen zu kompensieren. Hier kann es sonst im Schadenfall schnell zu einer unangenehmen Überraschung kommen.

In diesem Artikel haben wir uns mit den Auswirkungen steigender Erzeugerpreise im Bereich der industriellen Sachversicherung auseinandergesetzt.

In der Betriebsunterbrechungsversicherung sollten Sie vielleicht noch einmal die Haftzeit überprüfen. Unter Umständen kann die Beschaffung neuer (bzw. „neuer gebrauchter“) Maschinen aktuell deutlich länger dauern als sonst im betrieblichen Alltag üblich.

In unserem Artikel „Wie berechnet sich der Betriebsunterbrechungsschaden“ haben wir uns auch mit dem Thema Haftzeit beschäftigt und was dabei zu beachten ist.

Wenn Sie sich aktuell mit dem Wert Ihres Maschinenparks beschäftigen, so kontaktieren Sie uns gern, denn das ist unser Spezialgebiet!

Soweit für heute,

Ihr Philip Merker

Philip Merker Sachverständiger für Maschinenbewertungen

Philip Merker, MBA

Zertifizierter Sachverständiger für die Bewertung von Maschinen und technischen Anlagen (DIN EN ISO / IEC 17024)

Telefon +49 (0)40 602 13 33
E-Mail ­info@sv-merker.de